Aktuelle Sendetermine:            
 
       
   
 
Seit 2003 läuft gut, was eigentlich nicht gut gehen kann, da längst tot gesagt: Klassischer Heavy Metal.

Doch wie hat alles begonnen?
Es ist die Leidenschaft, die den damals wie heute fanatischen Metalhead Felix ins kleine Radio OKJ-Studio in den Schillerhof Jena zieht und “Metal, den man sonst nicht so kennt” über alle Maßen abfeiern lässt.

SANCTUARY. OMEN. SOLITUDE AETURNUS ... Das sind die allerersten Bands, die in METAL CRY gespielt werden. Felix´ absolute Lieblingsalben in Sachen Power- und Doom Metal. Nur kurz unterbrochen von saftigem Death Metal der Marke AMON AMARTH.

Denn damals war noch ein weiterer Freak mit im Studio und seine rauchige Stimme passte auch hervorragend in die noch junge Sendung: Konrad.

Zusammen entschlossen sie sich für eine Fortsetzung ihrer kultigen Radiosendung METAL CRY. So wurden in größeren Abständen zwei weitere Sendungen live bei Radio OKJ ausgestrahlt. Eine davon - die 3. - bestand ausschließlich aus Metal-Coverversionen.
Zwischenzeitlich besucht Felix seine alte Heimatstadt Schmölln und trifft auf eine flüchtige Bekannte wieder: Silvia.

In einer kultigen Kneipe, die inzwischen längst geschlossen ist, spielt er ihr und den anderen Anwesenden eine Kopie der 1. METAL CRY-Sendung vor.

Dabei kippt Silvia fast vom Stuhl, denn sie hat niemals mehr
damit gerechnet, dass es überhaupt noch jemanden gibt, der solche Metalsongs hört, von ihren Lieblingsbands!

Schon bei der 4. Sendung METAL CRY ist Silvia dann selber mit dabei. Seither diskutieren, kritisieren, preisen oder einfach nur genießen Felix und Silvia "ihre" Metalsongs live bei METAL CRY.

Konrad wirkt ab der 7. Sendung leider nur noch sporadisch mit und verlässt nach und nach das Team.

Ab Januar 2005 erhält METAL CRY einen festen monatlichen und ab Januar 2008 einen fast vierzehntägigen Sendeplatz bei Radio OKJ. Inzwischen werden überwiegend aktuelle Faves vorgestellt.
   
 
 
   
 
 
 
         
             
    Radio OKJ - UKW: 103,4 MHz / Kabel: 107,9 MHz (www.radio-okj.de) | METAL CRY, Felix Wachler, Steinweg 35, 07743 Jena /